Kategorien
Chancengleichheit Interview Vermögensaufbau

Frauen sollten das Thema Geld ernst nehmen und zur Chefinnensache deklarieren – Interview mit Dr. Birgit Happel von Geldbiografien

Vor kurzem habe ich Dr. Birgit Happel von Geldbiografien kennengelernt. Sie hat die Zusammenhänge von Geld und Lebensgeschichte erforscht. In diesem Interview beantwortet sie Fragen zum Thema finanzielle Unabhängigkeit von Frauen.  1. Stell dich und deine Arbeit doch bitte vor. Meine Mission ist die finanzielle Bildung, hier bin ich seit fast zehn Jahren bei verschiedensten […]

Kategorien
Chancengleichheit

Wie der Genderteufelskreis Frauen finanziell abhängig macht

Die finanzielle Abhängigkeit von Frauen hat ihren Ursprung meist schon in den eigenen Kindertagen. Die spätere Berufswahl und Rollenverteilung ist beeinflusst von Stereotypen, die sich bereits im Kleinkindalter einprägen. Stereotypen sind gefährlicher als Vorurteile. Vorurteile drücken eine generelle und bewusste Haltung aus. Stereotypen dagegen sind eine unbewusste und automatische Zuordnung. Die Interessen von Mädchen und […]

Kategorien
Chancengleichheit

Welcher Typ steht der Chancengleichheit der Frauen im Weg? Der Stereotyp!

Wenn es um Gleichberechtigung und Chancengleichheit geht, werden Frauen systematisch benachteiligt. Die gleichberechtigte Teilhabe am Wirtschaftsleben liegt noch in weiter Ferne. Tendenziell geht die Gleichberechtigung in Deutschland sogar zurück. Das Entgelttransparenzgesetz und die eingeführte Frauenquote sind zwar ein erster Anfang – aber mangels ernsthaften Durchsetzbarkeitsmechanismen wirken nicht so wie sie sollten. Im Ranking des Weltwirtschaftsforums […]

Kategorien
Chancengleichheit

Mütter in der finanziellen und materiellen Falle – Wie bleiben sie unabhängig?

Ich saß mit meiner Kollegin beim Mittagessen. Sie hat bereits ein Kind, arbeitet Teilzeit und ihr Arbeitsplatz ist eine Stunde vom idyllischen Einfamilienhaus auf dem Lande entfernt. Wir unterhalten uns über Work-Life-Balance. Sie schwärmt von ihrer Halbtagsstelle und dass sie jetzt ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Privatleben und Arbeitszeit hat. Zu diesem Zeitpunkt bin ich im […]